Tipps und Tricks für einen erholsamen Schlaf: Endlich wieder gut schlafen!

Es gibt viele Faktoren, wie zum Beispiel Stress, Hitze oder Lärm, die uns nachts am Schlafen hindern. Doch genügend Schlaf ist wichtig, um tagsüber ausgeruht und leistungsfähig zu sein. Wir von Beaumont & Brown verraten Ihnen heute unsere besten Tipps und Tricks für einem erholsamen Schlaf.

Gut schlafen: Tipps und Tricks für einen erholsamen Schlaf

Eine Tasse heißer Tee kann beim Einschlafen Wunder wirken, ebenso wie das gute alte Schäfchen zählen oder in einem Buch zu schmökern. Unser Geheimtipp: Legen Sie sich ein Lavendelsäckchen neben das Kopfkissen. Eine Duflampe mit aromatischen Extrakten wie Lavendel, Ylang Ylang oder Melisse kann ebenfalls Wunder wirken und sorgt für eine wohlriechende Schlafumgebung. Wenn Sie im Alltag viel am Schreibtisch sitzen, dann sollten Sie zumindest in der Freizeit für genügend körperliche Aktivität sorgen. Sport sorgt für ein besseres Körpergefühl und macht müde. Ganz egal ob Sie lieber joggen, schwimmen oder ins Fitnessstudio gehen: Sport sorgt für einen tieferen und besseren Schlaf.

Erholsamer Schlaf
Ein erholsamer Schlaf ist das A und O // © Syda Productions – Fotolia.com

Für den absoluten Wohlfühl-Faktor im Bett sorgt die schöne, puristische Bettwäsche aus reiner Baumwolle von Beaumont & Brown. Mit ihrer anschmiegsamen Oberfläche und dem hoteltypischen Design ohne Störfaktoren wie Knöpfe oder Reißverschlüsse trägt sie dazu bei, dass sie die Nacht in aller Ruhe genießen können!

Das sollten Sie vor dem Einschlafen vermeiden:

Geistig anstrengende Tätigkeiten kurz vor dem Schlafengehen führen dazu, dass Ihr Körper nicht richtig abschalten kann. Versuchen Sie deshalb, die Arbeit etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen zu beenden und sich in dieser Zeit zu entspannen. Vermeiden sollten Sie außerdem Fernsehen oder Handys: Grelle Bildschirme sind eher kontraproduktiv und halten die Augen wach.  Verzichten Sie vor dem Schlafengehen auf anregende Getränke wie zum Beispiel Energy Drinks, Kaffee, oder Grüntee. Alkohol sorgt übrigens dafür, dass wir unseren benötigten Tiefschlaf oft gar nicht erhalten. Obwohl  ein Glas Wein also müde macht bringt es keinen besseren Schlaf. Fettige, schwere Speisen führen zu Einschlafproblemen und sollten deshalb abends vermieden werden. Stattdessen eignet sich leichte Kost, die nicht im Magen liegt.

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Schlaf!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.