Schlafen ohne Rückenschmerzen: Tipps & Ursachen

Der Rücken schmerzt und der Nacken fühlt sich angespannt an – woran kann das liegen?  Meistens treten die Symptome direkt nach einem langen Büro-Tag am Schreibtisch oder erst morgens nach dem Aufstehen auf. Die gute Nachricht: Wenn der Rücken schmerzt, stecken oftmals keine behandlungsbedürftigen Probleme wie ein Bandscheibenvorfall dahinter. In den meisten Fällen verbergen sich hinter gelegentlichen Rückenproblemen, die besonders nach dem Aufstehen auftreten, Verspannungen der Rückenmuskuluatur. Durch überwiegend im Sitzen verbrachte Tätigkeiten und wenig körperlichen Ausgleich werden Muskeln und Gelenke einseitig belastet. Diese einseitige Körperhaltung führt in vielen Fällen zu leichten bis mittleren Rückenschmerzen, welche uns nachts sogar den Schlaf rauben können.

Die Ursachen für Rückenschmerzen bekämpfen

Die Hauptursache für Rückenschmerzen besteht aus langem Sitzen während des Berufsalltags. Deshalb sollten Sie vor allem hier versuchen, kleine Routinen in Ihrem Alltag zu verändern. Ergonomisch geformte Bürostühle stützen Ihren Rücken während des Sitzens und spielen deshalb eine sehr wichtige Rolle bei der Vermeidung von Rückenproblemen. Im Falle von starken, langwierigen Rückenproblemen kann es deshalb hilfreich sein, sich profesionell beim Kauf eines Bürostuhls beraten zu lassen. Doch auch mit kleinen Veränderungen können Sie viel bewirken: Versuchen Sie, Ihre Mittagspause aktiv zu nutzen um beispielsweise einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Auch kleine Bewegungspausen in regelmäßigen Abständen können Rückenschmerzen gezielt vorbeugen. Stehen Sie deshalb mindestens einmal pro Stunde auf und lockern Sie sich. Das hilft nicht nur Ihrem Rücken, sondern auch Ihrer Konzentration.

Wachen Sie nur morgens mit einem verspannten Nacken auf? Eine einfache Ursache hierfür kann ein nächtlicher Durchzug sein. Besonders bei Nutzung von Klimaanlagen tritt dieses Phänomen sehr häufig auf. Achten Sie ganz besonders darauf, dass Sie nachts zwar für genügend frische Luft sorgen, aber dadurch kein Durchzug entsteht. Im Allgemeinen ist ein warmes, trockenes Raumklima im Schlafzimmer optimal gegen Rückenschmerzen. Besonders in den kalten Wintermonaten sollten Sie darauf achten, das Schlafzimmer niemals auskühlen zu lassen.

B & B Grey & White mix-32
Nie wieder Rückenschmerzen mit unseren Tipps und Tricks!

Rückenprobleme mit dem richtigen Kopfkissen vorbeugen

Mit dem richtigen Kopfkissen lassen sich nächtliche Rückenschmerzen lindern oder sogar ganz vermeiden. Wer tagsüber viel sitzt, sollte wenigstens richtig liegen, damit sich die verspannten Muskeln wieder ganz entspannen können.

Die meisten Kissen stützen den Nacken beim Schlafen nur unzureichend. Dadurch hängt die Halswirbelsäule und die Wirbelkörper drücken auf einer Seite gegeneinander – Nerven werden dabei leicht eingeklemmt.
Um dagegen zu steuern, sollten Sie die Wirbel mithilfe eines Kissens mit Stützfunktion in eine günstigen Position bringen um den Kopf zu halten. Dadurch wird die Muskulatur rund um die Wirbel aktiv und führt zu weniger Verspannungen.

Spätestens nach fünf Jahre sollten Sie ihr Kopkissen wechseln. Zählen Sie zum Typ ausgiebiger Kuschlschläfer? Dann ist das 80×80-Federkissen das richtige Kissen für Sie. Wer wegen Bluthochdruck oder Atembeschwerden ein 80×80-Kissen in der Mitte faltet, um höher zu liegen, dem raten wir lieber zum Gegenteil. Besser ist es, das lange Rückenteil des Lattenrostes hochzustellen und zum flachen Kissen zu wechseln.

Je nach Schlafstil benötigen Sie ein anderes Kopfkissen: Rückenschläfer brauchen ein flaches Kissen, Bauchschläfer ein Spezialkissen. Die meisten Menschen schlafen aber sowohl auf dem Rücken als auch auf dem Bauch. Sie brauchen deshalb ein Kissen, das sich gemeinsam mit der Matratze an die Schlafpositionen anpasst. Dabei ist eine folgende Faustformel sehr hilfreich: je härter die Matratze, umso höher muss das Kissen sein.

Wir bieten in unserem Bettwaren Shop zwei verschiedene Kissenmodelle an, die jeweils in der 80×80 cm und 40×80 cm Variante erhältlich sind. Mit unserem weichen Luxus-Daunenkissen lässt es sich wunderbar entspannen und einkuscheln. Das 3-Kammer-Kissen bietet dagegen eine bessere Stützfunktion und ist etwas härter. Je nach Schlafstil können Sie bei uns Ihr ideales Kopfkissen erwerben – und es anschließend mit unseren stilvollen Kissenbezügen verschönern!

Gesunder Schlaf mit Kissen von Beaumont & Brown
Gesunder Schlaf mit Kissen von Beaumont & Brown

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.